Nikolaiken

Die Perle der Masurischen Seenplatte ist mittlerweile gut per Flug aus Deutschland zu erreichen. Nikolaiken liegt etwa 85 km östlich von Allenstein (Olsztyn) an einem langen Arm des Spierdingsees (Śniardwy), der größte der masurischen Seen, auf einer Höhe von 120m über dem Meeresspiegel. Der nahe gelegene Lucknamersee (Jezioro Łuknajno) ist  Europas größtes Schwanenreservat und wurde 1977 in die Weltliste der Biosphärenreservate der UNESCO aufgenommen.

Manche nennen Nikolaiken auch das "Masurische Venedig". Ausflugsschiffe fahren von hier aus u.a. in Richtung Lötzen (Giżycko), Rhein (Ryn), Rudczanny (Ruciane-Nida) und Johannisburg (Pisz). Der Ort ist heute eines der größten touristischen Zentren und insbesondere bekannt für den Wassersport in den Masuren. Im Winter ist Nikolaiken  besonders für die Attraktion des Eissegelns geeignet.